6/25/2014

SANNA - Probenähen für Mama


Zeit, dass ich mich mal aus unserem Kistenlabyrinth melde! So ein Umzug mit Minikind ist schon ne harte Nuss! Für uns Chaos und für den Mini das reinste Paradies. Schließlich stehen überall Kartons herum, die man ausräumen kann ... ABER, hier soll es heute nicht um unseren Umzug gehen, bald gibt's mehr dazu in der "Minis ERSTE Male" Rubrik ;) Denn heute RUMSt es mal wieder bei mir! 

http://rundumsweib.blogspot.de/

Ich durfte für die liebe Sophie Kääriäinen von Näähglück probenähen und dieses Mal war es kein Mini- sondern ein Mamaschnittchen :) 

die Jerseyhose 'SANNA'.

Ich hab mich riesig gefreut, dass ich ins Probenähteam aufgenommen wurde, denn ich wollte mir schon längst eine anschmiegsame Wohlfühlhose nähen und fand 'SANNA' auf Anhieb sehr ansprechend. Aber schaut sie euch erst einmal selbst an: 



Schnitt: SANNA von Näähglück by Sophie Kääriäinen
Material: Stretchjersey, Bündchen (Sanetta)
Größe: XS
Variante: lang

Das E-Book umfasst die Größen XXS bis XXXL und ist variabel in 3 Längen nähbar. 'SANNA' ist eine anliegende Hose mit aufgesetzten Taschen. Sie wirkt nicht pumpig sondern läuft schmal und fällt leger. Sophie hat eine ausfühliche Bildanleitung erstellt, sodass jeder Nähschritt einfach nachvollziehbar ist. Viele Varianten werden erklärt, z.B. ein Gummizug, statt Bündchen. Obwohl sie 'Jerseyhose' heißt, kann 'SANNA' auch aus nicht dehnbaren Stoffen genäht werden. Welche Änderungen dabei vorgenommen werden müssen, wird hier genauer erklärt.



Neben der bebilderten Anleitung kann man sich zusätzlich ein Nähvideo anschauen, welches alles noch einmal mit Bild und Ton beschreibt. Sophie hat sich wirklich sooo eine Mühe gemacht! Deswegen eignet sich der Schnitt auch hervorragend für Anfänger. Ruckzuck ist die Hose genäht und anziehbereit. Dennoch war es ungewohnt so lange Strecken am Stück zu nähen, hehe :D

Eine kurze Version habe ich auch noch genäht:


Habt ihr Interesse an dem schööönen Schnittmuster, dann schaut auf Dawanda vorbei. Sophies Blog ist übrigens auch sehr empfehlenswert :)

So. Und nun werde ich meine 'SANNA' (die lange, weil kalt) anziehen und ein paar Kisten ausräumen ;) Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche und drücke mit euch die WM-Daumen! Schaaalalalaaa ... (huch)

6/17/2014

Das erste Mal - eines von 1000en - die ERSTEN Miniletten


Habt ihr schon mal einen Mini-Elefanten mit den Zehen wackeln sehen? NEIN? Ich schon! Seitdem es draußen wärmer geworden ist, kann ich das häufiger beobachen ;) Denn unser kleiner Sohn ist nun stolzer Besitzer seiner ERSTEN Miniletten (die heißen wirklich so!). Auf der Suche nach geeigneten Sommerschuhen, bin ich erneut über 'Elefanten' gestolpert und es war Liebe auf den ersten Blick ...


Wichtige Auswahlkriterien:
  • Ober- und Innenmaterial Leder
  • doppelter Klettverschluss
  • geschlossene Kappe
  • flexible Sohle 
Und natürlich sollten sie auch putzig aussehen :) Diese Punkte waren entscheidend für die Wahl dieser Miniletten, weil ...

das Bobbycarfahren damit prima funktioniert,

sie wunderbar wasserdurchlässig sind,

sie auch als Arbeitsschuhe taugen,

die Wiese so schön kitzeln kann,

der Sand nicht sofort hinein krümelt und

weil man mit ihnen so schön die Beine baumeln lassen kann!

Die geschlossene Kappe hat sich als klarer Vorteil heraus gestellt, denn sie bietet Schutz vor Bienen, Steinchen und Bobbycarabrieb ;) Das Leder ist wunderbar weich, beugt dem Schwitzen vor und trocknet auch schnell wieder. Die Sohle ist flexibel und ideal für Lauflerner. Und durch den doppelten Klettverschluss lassen sich die Miniletten sehr gut auf die Fußweite anpassen. 

Jedenfalls fand der Mini die erste Anprobe der Miniletten ziemlich lustig. Er schaute immer wieder seinen Zehen beim Wackeln zu und lachte dabei laut :D




Da der Sommer momentan auf 'Pause' gedrückt hat, trägte der Mini gerade geschlossene Schuhe. ODER ich zieh ihm Socken in die Miniletten, denn in dem Alter darf man das ;)

Fast vergessen - wie findet ihr eigentlich die maritimen Shorts dazu? Ich finde den Stoff ja sowas von cool. Das Schnittmuster ist aus der Ottobre Kids 372013, die gekürzte Summer Sea. Ein ganz einfacher und fix genähter Schnitt. Und nun damit noch schnell zum Creadienstag :)


Vielen lieben Dank an Bettina von Elefanten/Powerkeks für den super netten Kontakt und die Bereitstellung dieser süßen Schuhchen - Minis ERSTE Miniletten!

Ich wünsche euch eine schöne Woche :)

6/12/2014

TopSommer | SommerTop (schon wieder ein Freebook?)


So. Heute ist Mama dran! Denn passend zu den hochsommerlichen Temperaturen habe ich mir selbst ein Top gegönnt, ähm ... genäht. Ein Schnittmuster dazu gibt es nicht. Ich habe einfach einen Stapel Oberteilchen aus dem Kleiderschrank genommen und die Details, welche mir besonders gefallen haben, in einem Teil zusammengefasst - tadaaa :)



Ich selbst kleide mich gern leger und mag eng anliedende Oberteile. Durch das gekreuzte Rückenteil sieht das Top schön sportlich aus. Die kleine Raffung unterhalb der Brust lässt es dennoch ein wenig verspielt wirken.


Träger, Einfassung und Bauchbund sind aus breiten Jerseystreifen genäht. Der Hauptstoff ist ein wunderbar, luftig-leichter Sanetta-Jersey, in altrosa mit kleinen dunkelbauen Schleifchen drauf (Warum hab ich davon nur 50cm gekauft?!). Die Jerseystreifen sind ebenfalls ein Sanetta, in blau/weiß/leicht gestreift. Ja, ich finde die Stoffkombi wirklich gelungen! Wenn ich Sachen für mich selbst nähe, dann bin ich extra kritisch, denn ich mag nicht, wenn man auf den ersten Blick "das Selbstgenähte" sieht. Ich finde es perfekt, wenn es wie ein Kaufteil aussieht :D 





Jedenfalls freue ich über den neuen Kleiderschrankbewohner! Was meint ihr denn dazu? Mir schwirrt schon wieder ein kleines Freebook im Kopf herum - Größe XS bis M, obwohl ich wirklich momentan genug zu tun habe. Der Mini wird nämlich dieses Wochenende mit uns umziehen. Puh, zum Glück gehen die Temperaturen gerade wieder runter! 

UUund außerdem RUMSe ich heute das erste Mal - ha! ENDLICH! Wünsche euch eine schöne Restwoche!

6/07/2014

Penti-Ball - ein kugelrundes Probenähen (FREEBOOK!)


Bei uns im Freundeskreis boomt es ja gerade - das Babyskriegen! Das persönlichste Geschenk zur Geburt ist natürlich etwas Selbstgemachtes. Ich habe meistens Mützchen (FREEBOOK Knotenmütze "MiniMop") verschenkt, da kann man nicht viel verkehrt machen. ABER nun habe ich ein neues Geschenk, mit welchem ich in Zukunft jedes neue kleine Menschlein versorgen werde: 

DEN PENTI-BALL.

Ich durfte das neues FREEBOOK von "Am liebsten Sorgenfrei" testen. Ein kleiner Spiel- und Fühlball, der ganz viel kreativen Spielraum lässt. Man setzt ihn aus 12 Fünfecken zusammen. Eine detaillierte und bebilderte Anleitung zeigt jeden Schritt nachvollziehbar auf, sodass auch Anfänger den Ball leicht nähen können. Zwei Farbvarianten (2- und 4-farbig) sind erklärt und so muss man sich keinen Knoten ins Gehirn denken. Webband und Jerseystreifen lassen den Penti-Ball interessant erscheinen und regen zum Erkunden an. Der Ball ist mit verschiedensten Matrialien getestet wurden. Webware, Fleece, Jersey, Sweat, Filz - (fast) jeder denkbare Stoff eignet sich und lässt sich auch im Mix vernähen. So können die kleinen Kinderhände tolle Fühlmomente erleben. Eine kleine Rassel oder Knisterfolie im Inneren des Pentis oder ein Glöckchen trainieren zusätzlich den Hörsinn! Ihr seht, der Penti-Ball ist ein wirklich pädagogisch wertvolles Spielzeug für alle Sinne :)





Meinen Penti habe ich komplett aus Jersey genäht. Dadurch ist er wunderbar weich. Die Jerseybänder dienen dem Mini dazu, den Ball wie einen Morgenstern umher zuschwingen, um ihn dann, mehr oder weniger kontrolliert, wegzuschleudern ;) Er hat den Ball sehr gern, vor allem wenn Frosch oder Pferd ihn anschauen. Mit den Action-Bildern habe ich mich dieses Mal etwas schwer getan. Wirklich absolut nicht einfach, ein quirliges Minikind, zusammen mit einem Ball, noch dazu SCHARF, auf ein Bild zu bekommen.



Habt ihr auch einen Babyüberschuss im Freundeskreis? Dann kann ich euch diesen Ball als "Willkommensgeschenk" ganz sehr empfehlen. Hier gehts zum Blog von "Am liebsten Sorgenfrei" und dem tollen Freebook "Penti-Ball". Das Probenähen hat wieder einmal großen Spaß gemacht. Wie ich selbst weiß, steckt in einem E-Book jede Menge Arbeit, aber auch ganz viel Herzblut. Genau wie die zuckersüßen "Tippy Toes" ist der "Penti-Ball" ein absolut professionelles Freebook geworden, welches mit gaaanz vielen lieben Blogkommentaren und positivem Feedback belohnt werden sollte! DAAANKE :*

Schöne Pfingsten :) 

Und nun natürlich huschhusch zu Nähfroschs Kostenlose Schnittmuster Linkparty!

6/01/2014

FREEBOOK - Stoffmixhose 'MiniBix'


Es ist vollbracht! Eigentlich hat es von der Hosen-Idee, bis zur Umsetzung nur ein paar Wochen gedauert. Mir kam es aber gerade die letzten Tage eeewig vor. Und EUCH, die meiner Facebookpage folgen, sehr warscheinlich auch ;) Doch nun ist es endlich so weit - WIRKLICH!!!

Ein klein wenig stolz präsentiere ich euch heute mein  zweites FREEBOOK, die Stoffmixhose 'MiniBix' :)

Das Probenähen war der Knaller! Ich hatte so viele, fleißige Mädels am Start, die bis zu 5 (!!!) Hosen genäht haben und auch vor etwas Verschnitt keine Angst hatten :P Nach und nach wurde verbessert und getüftelt, sodass ich die 'MiniBix' nun, 100fach getestet, auf euch loslassen kann. DANKE Mädels, es war großartig! :*



MiniBix


Die MiniBix ist eine leichte, lässige und kurze Sommerhose, mit zwei kleinen (Zier-)Taschen, in den Doppelgrößen 68-134. Sie zeichnet sich durch ihren Stoffmix aus, denn Vorder- und Hinterteil können aus nicht elastischen Stoffen/Baumwolle/Webware genäht und die Seiten aus dehnbaren Stoffen/Jersey eingesetzt werden ODER anders herum. Webware ist total luftig, atmungsaktiv und angenehm im Sommer zu tragen. Durch den Anteil an elastischem Stoff, bleibt die Hose trotzdem dehnbar. Perfekt also für unsere Minis, die ständig in Bewegung sind. Die MiniBix ist sehr variabel. Sie funktioniert auch als komplette Jerseyversion. Ebenso kann beispielsweise mit Gummizug oder Bündchenstoffabschlüssen gearbeitet werden, individuell auf die Vorlieben und das Alter des Kindes abgestimmt. Die Taschen können mit Schrägband verziert werden, der Plotter darf zum Einsatz kommen oder Rühschen und Bommelborte – ganz nach Geschmack. Wer die Ziertaschen nicht mag, der kann diese einfach weg lassen und dafür z.B. eine Kängurutasche aufsetzen.
https://drive.google.com/file/d/0B4TQ8CJ1PWQ3ckQ5cl9ZOHB6MzQ/edit?usp=sharing
Download

Der Download beinhaltet 3 Dateien in einem 
*.zip Archiv:
- eine Anleitung
- ein HowTo in Bildern
- ein Schnittmuster

Hier gibt's den Link.


EDIT: Sollte das nicht klappen, dann probierts mal hier über die Dropbox :) 

Und wenn es da auch nicht funktioniert, dann eben hier bei OneDrive ;)

Feedback

Ich würde mich sehr über euer Feedback freuen. Noch besser wären Bilder von euren genähten Werken! Diese möchte ich gern in der MiniBix-Facebook-Galerie veröffentlichen.  Das Schnittmustererstellen hat mir sehr viel Spaß gemacht, sogar soviel, dass ich schon wieder Lust auf ein neues Ebook habe. Vielleicht habt ihr ja Ideen oder möchtet gemeinsam mit mir etwas kreieren? Schreibt mir doch unter aefflyns-to-go[at]gmx.de - das wäre super :) Außerdem könnt ihr Eure MiniBix bei Katjas (Nähfrosch) Kostenloser Schnittmuster Linkparty verlinken. 

HowTo in Bildern
Um euch einen kleinen Einblick zu geben, könnt ihr euch schon hier das HowTo in Bildern anschauen: 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 


Ich hoffe ihr hattet heute, zusammen mit euren Minis, einen tollen Kindertag?! Wir haben die Sonne im Sandkasten genossen :) Schönen Restsonntag und ganz viel Freude beim Nachnähen!