4/03/2016

Unser Osterspaziergang.


Und, wie war euer Osterwochenende? Unseres war richtig entspannt und wir konnten viel Frühlingsluft schnuppern. Der Minijunge hat begeistert Ostereier gesucht. :) Manchmal war ich mir allerdings nicht ganz sicher, ob er uns veralberte, wenn er quasi fast über das versteckte Geschenk stolperte und steif und fest behauptete, nichts zu finden.

Das Wetter war jedenfalls endlich mal so, dass wir mit dem Kinderwagen eine ausgedehnte Runde drehen und damit den neuen Seed Papilio (hier habe ich schon einmal über den Wagen berichtet) einfahren zu können. Mit einem neuen Kinderwagen ist es doch wie mit neuen Turnschuhen. Man möchte sie erst einmal etwas stehen lassen und anschauen, weil man Angst hat, dass sie schmutzig werden. Aber sind sie erst einmal gemütlich eingelaufen, dann mag man ganz besonders die used-Optik. :D Und so wurde der Babyjunge warm verpackt, das Laufrad für den Minijunge aus der Garage geholt und los ging die Tour.





Für mich ist es wichtig, dass es bei einem Kinderwagen eine Tragetasche für das Baby dazu gibt. Beispielsweise wenn ich den Minijunge zu Fuß aus der Kita hole, dann kann ich den Wagen inkl. Baby nicht einfach vor der Einrichtung stehen lassen, sondern muss schnell und unkompliziert das Baby mitnehmen können. Die Papoose von Seed ist Tragetasche und Spieldecke in einem und eignet sich besonders für Babys erstes halbes Jahr. Die Tasche ist weich gepolstert und dadurch auch schön warm - perfekt für den Winter. Im Sommer könnte ich mir vorstellen, dass sie etwas zu warm sein könnte, doch das werde ich heraus finden. ;) 






Dem Erfinder dieses Laufrades würde ich gern mal die Hand schütteln. Vor einem Jahr hat sich der Minijunge das erste Mal drauf gesetzt und steigt seitdem nur selten wieder ab. So können wir als Familie richtig Meter machen, wenn wir mit dem Kinderwagen unterwegs sind und Mini sein Laufrad dabei hat. Natürlich muss man ein wenig darauf achten, welche Weg man wählt. Am besten wenig Wurzeln, Berge und Pfützen. :P

Von Fahrgefühl des Seed Papilio war ich sofort begeistert. Er liegt wunderbar solide und ruhig auf der Straße, die Schwenkräder drehen leicht und dadurch wird der Wagen sehr wendig. Durch die Dämpfung von Vibrationen innerhalb des Metallrahmens, gibt es keine Federn, die nervig quietschen und nix klappert am Kinderwagen. Das Verdeck lässt sich leicht nach unten klappen, allerdings nicht ganz geräuschlos. Die Lenkstange lässt sich in 2 Stufen auf die Größe des Fahrers anpassen. Leider noch zu hoch, dass der Minijunge den Wagen schieben könnte, doch für uns als Eltern genau passend. ;) Über ein großes Fußpedal lässt sich die Bremse schnell und einfach feststellen und lösen. Die Ablagefläche bietet viel Platz für Taschen und Einkäufe, allerdings sollten diese fixiert werden oder man nutzt die Shopping Bag zum Verstauen. 






Auf unserem Ausflug mussten wir übrigens immer wieder mal anhalten, damit der Minijunge nachschauen konnte, ob sein Brüderchen noch da ist (war es zum Glück). :D Habt ihr überhaupt die Chris-Beanie entdeckt, die ich letzten Herbst genäht hatte? Sooo ein tolles Freebook von den Rockerbuben! Uuund sie passt immer noch <3 Scheinbar wächst Minis Kopf langsamer als seinen Füße.




Ach und wenn der Minijunge vom der vielen frischen Luft müde wird, dann geht er lieber bei Papa an der Hand oder sitzt auf seinen Schultern. Das Laufrad trage dann meist ich. Praktischer Weise ist aber das Ablagefach des Papilios so groß, dass da problemlos das Rädel transportiert werden kann. Ich liebe ja solche praktischen Details. :D




Mein erstes Fazit: der Seed Papilio eignet sich wunderbar für ausgedehnte Spaziergänge auf ebenen Wegen. Er ist kompakt, wendig, leichtgängig und sehr komfortabel zu fahren. Leider kann ihn der Minijunge nicht selbst schieben, da die Lenkstange zu hoch und nur in zwei Stufen regulierbar ist. Das große Ablagefach ist praktisch, sollte aber ducrh die Shopping Bag oder fixierbare Taschen ergänzt werden. Durch die Tragetasche kann das Baby im schlafenden Zusand problemlos in und aus dem Wagen gehoben werden. 

Weitere Details zeige ich auch bei unserem nächsten Posting! Hat euch der Testbericht gefallen, habt ihr noch Fragen - dann immer her damit :)

Liebst, Evi :*

1 Kommentar: