4/29/2016

Bist du dabei, beim MiniFlip-Testen?

Uuuh, ich bin ganz aufgeregt! :D 

Ich möchte mich ganz sehr Bedanken für euer großes Interessse mich in meinem neuen Projekt unterstützen zu wollen. Ich hab mir die Auswahl nicht leicht gemacht und bin froh sooo viele tolle Seiten entdeckt zu haben. Bitte seid nicht traurig, wenn ihr dieses Mal nicht dabei seid. Mein Kopf ist voller neuer Projekte, für die ich immer wieder neue Helfer suchen werde ;) Außerdem wird das MiniFlip-Freebook, wenn alles glatt läuft, in wenigen Wochen für euch alle zur Verfügung stehen.

Und das ist er nun, mein bunter Haufen Probenäherinnen. Wie ich finde, ein toller Mix aus Neuen und Alten, Frischlingen und Erfahrenen, Bloggern und Nicht-Bloggern. <3

39/40
* Yvonne - Kleiner Olm
* Sabrina Flach
* Nicola - nicila’s
* Lotte Jakob
* Caroline Kitzmann
* Dana 

41/42

* Olivia - bille-barn-handmade
* Verena Schrödter
* Patricia - Stofflocke
* Strippe - Herz und Knöpfchen
* Sara - saraundtom
* Sylvia (Oma der Zwillingsmädchen <3 )
43/44
* Nadja - filigarn
* Dorit Woltermann
* Fanny Schäfchen
* Kerstin - emmalike
* Mathilde - samt&satt
* Madi - madigreen
45/46
* Christin Seifert
* Karin Dorner - Pandamamii
* Claudia Goll
* Cindy - Knopfkind
* Nicole Kaatz
* Claudia Schorsch
47/48
* Rebecca Thorand
* Anna Tiermann
* Fritzie
* Julie - Werkstattkunterbunt
* Anika Kuschert
* Katrin - kreativanker
49/50
* Barbara - Walli Ba
* Sabrina Ost - mein Fadenzauber
* Tina Blogsberg
* Tamara Schrems
* Sabine - Sa Joro
* Stephanie Löhr
51/52
* Franzi - Wiesenkinder
* Susanna - Fräulein Fee
* Alexa Pünktchen - Luukijuju
* Gaby Tetau
53/54
* Isabel - Nadelsprize
* Gesa Conze
* Nathalie - Nähfees Zauberfaden ッ
* Juliane Garske
* Beate - BatSchuscho
Bitte kontaktiert mich über meine Facebook-Adresse via PN, damit ich euch den Link zur Probenähgruppe übermitteln kann. Und dann gehts auch schon loooos!!! :D

Liebst, Evi :*

4/28/2016

Astromäuschen quietsch einmal!


Puh!

Heute ist so einer. Einer der Tage, an denen ich mich ungefähr um diese Uhrzeit auf die Couch plumsen lasse und dabei ein lautes 'Gott sein dank' schnaufe. Heute war ein Tag, an dem ich das Doppelmamaleben intensiv zu spüren bekam. Zwei Kinder zuhause, beide krank. Erst der Große, nun der Kleine. Tja, das ist das Los des Zweitgeborenen. Er wird schon frühzeitig mit den fiesen Kitakillerviren vertraut gemacht :/ Ganz nach dem Motto 'einer heult immer' ging unser Tag ins Land und wurde Papa's Feierabend herbei gesehnt. In diesen Momenten muss ich immer wieder an die vielen (teilzeit-) alleinerziehenden Mamas denken und ihnen meinen vollsten Respekt aussprechen! 

An solchen Tagen fehlt dann selbst mir die Muse zum Nähen. Doch wenn dann alles ruhig ist und man den Kleinen beim Schlafen zusieht ... hachz ... dann ist die größte Anstrengung bereits wieder vergessen. ABER ich bin trotzdem froh, dass sie endlich schlafen :P Doch auf Regen folgt Sonnenschein und das Wochenende naht und lässt hoffen! Ich hab euch heute ein klitzekleines Sommerset für den Babyjunge mitgebracht, genäht aus den neuen Astrokatze Bio-Sommersweat 'Delta3', den es neben blau auch in taupe und anthrazit zu erwerben gibt.






Schnitte:

genähte Größe: 68

Stoffwahl:
Bio-Sommersweat 'Delta3' by Astrokatze
* Ringeljersey by Sanetta

Als ich mir den schönen Sommersweat mit den vielen Dreiecken angeschaut und überlegt habe, welches Tierchen ich appliziere, habe ich auf einmal gaaanz viele Mäuse gesehen. :D Schaut euch den Stoff mal genau an, vielleicht geht es euch da ähnlich - oder es liegt bei mir doch am Schlafmangel. :P  Jedenfalls hab ich den Mäusekopf einfach in entsprechender Dreiecksgröße zugeschnitten. Dazu zwei Ohren, rechts auf rechts zusammen genäht und gewendet und beim Aufnähen des Kopfes mit gefasst. So können sie noch ein wenig flattern. Außerdem zwei weiße Jersey-Augenkreise mit Sternchen-Kam Snaps als Augen, für den passenden Astroblick. Und zu guter Letzt eine Kam-Snap-Nase, unter welcher zwei dünne Jerseynudeln mit vernoteten Enden klemmen und damit einen guten Mäusebart abgeben. Klein aber fein. :)

Der Shirtschnitt ist aus der aktuellen Ottobre Kids, die hier kürzlich ins Haus flatterte. Ich hatte mir ja vorgenommen wieder öfter aus der Ottobre zu nähen, als ich euch hier den tollen Reggae Overall gezeigt hatte. Und wieder bin ich überzeugt von dem Schnittchen, welches in nächster Zeit noch öfter verwendet wird. Durch die Knopfleiste perfekt für Babyköpfe geeignet. Die Hose ist ein alte Klassiker in der Kurzvariante - die Luck*ees. Einfach einer der besten Pumpischnitte! 

Wird also Zeit, dass die Sonne raus kommt.








Und da die Temperaturen ja momentan unmöglich sind, hatte der Babyjunge das Shirt gestern trotzdem schon an, über einem Langarmbody. HA! Nur die kurze Luck*ees über den Strumpfhosen hab ich dann weg gelassen. :D

Ich lass mir jetzt ne Wanne ein und genieße die Ruhe. Ich hab noch 357 Packungen Tetesept Entspannungsbäder in allen möglichen Farben, mit und ohne Salz, zum Aktivieren und Regenerieren und was auch immer. Und das mach ich jetzt. Schließlich naht das neue Mützenprojekt ... !

Gute Nacht, liebst Evi :*

4/24/2016

MiniFlip - Probenähaufruf zum Ohrenmützen-FREEBOOK!


Manchmal wünsche ich mir, dass mein Tag 278 Stunden hätte, damit ich alle meine Ideen umsetzen kann, die so in meinem Kopf herum schwirren. Erst kürzlich hatte ich euch gefragt, was ihr davon halten würdet, wenn ich dem MiniSun-Freebook eine Kapuze verpasse. Da das Feedback deutlich positiv ausfiel, steht es nun ziemlich weit oben auf der Prioritätenliste. Doch vorher möchte ich gern noch ein anderes kleines Projekt starten - nämlich ein neues Mützchen. <3

'MiniFlip' ist ein Mützchen, welche nur aus zwei Stoffteilen und zwei seitlich gesetzten Knickohren besteht. Dadurch ist sie super schnell genäht! Es sind zwei Bündchnvarianten angedacht und die Option Bindebändchen einzunähen. Die 'MiniFlip' wird ein kopfbetontes Mützchen sein, welches eng anliegt und dem Verrutschen keinen Chance gibt. :) Die Knickohren geben der Mütze einen individuelles und niedliches Aussehen. Was ihr hier seht ist der Prototyp, genäht aus den noch geheimen 'Astrokätzchen'




Aufruf zum Probenähen von 'MiniFlip'

Gern möchte ich nun mit EUCH zusammen am Schnitt feilen und EUCH um Unterstützung bitten! 

Größen: 39|40 - 41|42 - 43|44 - 45|46 - 47|48 - 49|50 - 51|52 - 53|54 
Bewerbungszeitraum: ab sofort - 29.04.2016
Probenähzeitraum: 30.04.2016 - 11.05.2016

Voraussetzungen:

* Zuverlässigkeit, Lust und Zeit im angegebenen Zeitraum
* ganz wichtig: ein 'kleines Model' in entsprechender Größe, um die Passform abschätzen zu können und entsprechende Tragebilder zu schießen
* Facebookprofil, um in die Probenähgruppe eintreten zu können 
* Digi-Cam für schicke Fotos (bitte keine wackeligen Handybilder oder Sticker)
* Material: Jersey/Interlock/Bündchen
* Nähmaschine und/oder Overlock
* Blog oder Fanpage (nicht zwingend)
* und natürlich wäre es toll, wenn du Leser/Mitglied meines Blogs bist/wirst.






Du erfüllst die Voraussetzungen, dann kommentiere:

* Kommentiere hier auf dem Blog (WICHTIG! Um die Übersicht zu behalten werden nur Kommis auf dem Blog berücksichtigt).
Wenn du magst, dann zeig mir doch deinen Blog oder deine Fanpage :)
Schreibe mir, wie du deine Näherfahrung einschätzt.
* Gib an, welche Doppelgröße du nähen magst. Wichtig ist, dass du ein Kind in entsprechender Größe für Tragefotos zur Verfügung hast!
* Die Bekanntgabe der Probenäher erfolgt über meinen Blog und meine Facebook-Page. Daraufhin bleiben 24 Stunden Zeit, sich via FB-PN oder email (aefflyns-to-go[at]gmx.de) bei mir zu melden. Danach erhalten die Nachrücker die Chance :) 
* Verschwiegenheit und ein freundliches Miteinander sind selbstverständlich!

AAaaahhh, und nun bin ich wieder einmal ganz schön aufgeregt und freue mich gleichzeitig, mit euch ein neues Projekt zu starten. :D

Schönen Restsonntag, liebst Evi :*

4/18/2016

Eine Toni für mich im Astrokatzenstyle.


Als ich damals mit dem Nähen begann, wollte ich gern Kinderkleidung nähen - vor allem Pumphosen - weil die vor drei Jahren absolut im Trend waren. Mehr nicht. Irgendwie entwickelte sich die Beziehung zwischen meiner Nähmaschine und mir aber weiter und es wurde etwas 'festes' daraus. So brauch(t)e ich kaum noch Kaufklamotten im Kinderschrank. Doch lange hatte ich Respekt davor MIR selbst etwas zu nähen. Was ich bei Kinderkleidung so schön finde, wenn man sieht, dass sie selbstgemacht ist, wollte ich bei meinen Kleidungsstücken nicht. Und irgendwann traute ich mich dann doch, vielleicht erinnert sich ja einer meiner 'Urleser' an das Postin 'Mama AHOI'?! - hach, das waren noch Zeiten. :P Von da an hab ich mich dann öfter getraut, auch mir selbst einen guten Stoff und Schnitt zu gönnen. Doch ich nähe immer noch so, dass es auf den ersten Blick nicht unbedingt gleich als DIY-Teilchen erkennbar ist. :) 

Dieses neues Stöffchen von Astrokatze (GoodLife55) möchte ich euch heute zeigen. Ein toller, blockgestreifter Sommersweat, der in BIO-Qualität und schön elastisch ist. Ich muss zugeben, dass mir der Stoff ein wenig Kopfzerbrechen bereitet hat. Durch die rosa Streifen fiel ein Jungsoutfit natürlich aus, also musste was für Mutti genäht werden - aber was?! Bekanntlichermaßen machen ja Querstreifen dick und wer will das schon. Also grübelte ich ein, zwei Tage, bevorzugt in den nächtlichen Stillpausen, bis ich wusste, dass ich mir ein Raglankleid daraus nähen wollte. Der Scnnitttipp bekam ich von Katja Nähfrosch (Danke :*) und so entstand eine Toni von das Milchmonster.  





Schnitt: Raglankleid 'Toni' von das Milchmonster 
genähte Größe: 34
Stoffwahl:
* Ringeljersey und Bündchen by Sanetta 

Beim Fotografieren ist mir aufgefallen, dass Erwachsenenkleidung wirklich nicht sooo schön wirkt, wenn man sie 'leer' fotografiert. Bei Minikleidung ist das wesentlich putziger, oder? :D Der Schnitt ist jedenfalls SUUUPERST! Da werde ich ganz, ganz sicher noch einige Sommerteile für mich daraus basteln. Ich habe die einfache Basivariante  gewählt und den Saum mit einem Jerseystreifen versäubert. Mir war es wichtig die Blockstreifen mit einem dezenten Stoff zu kombinieren. Ich finde dadurch tragen die Streifen nicht so auf und kommen trotzdem besser zur Geltung. Was meint ihr?





Mit einer Leggings drunter ist momentan das perfekte Wetter für das Kleid. Nur das Stillen ist etwas unpraktisch. :P Der Minijunge überhäuft mich übrigens in letzter Zeit hin und wieder mit Komplimenten. 'Oooh, Mama, DU siehts aber schön aus.' <3 Und das sagt er einfach so, ohne die Hand nach Gummibärchen aufzuhalten! Ein echter kleiner Mann eben.

Kommt gut in die Woche ihr Lieben :*

4/16/2016

FREEBOOK Erweiterung - MiniSun#hooded?!


Seit ein paar Tagen bekomme ich wieder häufiger Post und Bildchen von euch, mit genähten Sommertops, die nach den Freebooks 'Mama- und Minisun' entstanden. Ich freue mich immer total über diese Post, auch wenn ich es nicht immer schaffe allen gleich zu antworten. Und das beste daran, ich brauch eigentlich überhaupt nicht aus dem Fenster schauen, sondern weiß auch so, dass Frühling ist und der Sommer mit kleinen Schrittchen immer näher kommt. :D 

Die Idee dem Sommertop 'MiniSun' eine Kapuze zu verpassen gabe es eigentlich schon letztes Jahr. Doch dann kam 'MamaSun' und anschließend war der Sommer schon fast wieder vorbei. Doch dieses Jahr möchte ich es nun angehen und wollte EUCH aber vorher ganz klar fragen, ob das überhaupt gewünscht ist? Natürlich hat die Kapuze eine rein optische Funktion und soll das Top extra lässig wirken lassen. Gerade bei kleinen Jungs finde ich das ja ganz entzückend. <3 






Damit ihr euch es besser vorstellen könnt, hab ich mal einen ersten Prototyp entworfen. So in etwa hab ich mit das Ganze vorgestellt. Die Kapuze wird im Stoffbruch zugeschnitten und doppelt genäht. Wichtig ist, dass wirklich ganz leichte Singeljerseys verwendet werden, sodass die Kapuze schön fluffig-luftig fällt. Ganz sicher sehen zusätzliche Nieten und Bändchen auch super aus, oder man könnte die Kapuze auch einlagig und mit Streifenversäuberung testen. :) Ihr seht, an Ideen mangelt es jedenfalls nicht.

Der Minijunge, der momentan etwas fotofaul ist, hat ohne Diskussion und Bestechung das Top anprobiert und sofort für gut befunden - HA! das ist die halbe Miete. Ich finde es steht ihm super, auch wenn die ideale Passform noch etwas überarbeitet werden muss, dass die Kapuze auch so fällt, wie ich es mir vorstelle.






Nun brauche ich aber eure Hilfe! Was meint ihr, soll ich einen kleine Probenährunde arrangieren, oder ist das die Mühe nicht wert? 

Lieben Dank und einen schönen Samstag Abend <3

Liebst, Evi.

4/14/2016

Von Sommergefühlen im (Baby-)Speckmantel.


Es gibt doch nichts schöneres, als von den Sonnenstrahlen wach gekitzelt zu werden ... ein Hahn kräht in der Ferne, wie ein Versprechen, dass das ein guter Tag werden muss. Naja, so ähnlich läuft das bei uns morgens auch ab - nahe zu - im entferntesten Sinne. Da wir ein Ostschlafzimmer haben scheint tatsächlich die Sonne hinein, vorausgesetzt sie ist schon aufgegangen. Unsere zwei Hähne halten sich nicht immer an den Sonnenaufgang ;) Aber Tatsache ist, dass mit Sonne alles irgendwie leichter geht, man ist besser gelaunt und man spürt wie der persönliche Akku wieder aufgeladen wird. Jedenfalls ist das bei mir so und bei euch? Ich plane dann tausend Sachen in meinem Kopf, die ich unbedingt mal wieder machen möchte, bin ganz euphorisch und mit den Gedanken im Sommer. Der Minijunge fällt da übrigens nicht weit vom Stamm. Sobald sich die Sonne zeigt, will er gleich das Badebasin aufbauen und mehrmals täglich Eis essen gehen. :D

Kürzlich hatte ich ein Überraschungspäckchen von Leleli im Briefkasten (hach, ich liiiebe ja Überraschungen, schon immer!) und da überkam mich ein ähnliches Gefühl, wie gerade oben beschrieben. Am liebsten hätte ich mich im Bikini mit Flip Flops an die Nähmaschine gesetzt. :D Aber schaut euch doch mal die zuckersüße Eigenproduktion 'Ameisen Bootstour' an! Das ist quasi Urlaub für die Nähmaschine. :P 







Schnitt
* Oberteil: Trotzkopf by Schnabelina (Kurzarmversion) - FREEBOOK
* Hose: Baby Pumphose by Lybstes  - FREEBOOK

genähte Größen
* 68
* 62

Stoffwahl
* Ameisen Bootstour by Leleli
* Ringeljersey/Bauchbündchen by Sanetta 
* Ringelbündchen by Prinzessin Ladaa 

Appli
* frei Hand by aefflynS

Und damit entstand das erste Urlaubsoutfit für den Babyjunge. Allerdings hoffe ich nicht, dass ich damit ein wenig zu euphorisch war, denn das Baby nähert sich gefährlich der 7 Kg Marke. :O Nicht, dass es dann zu viel Speckröllchen zeigt ... <3 Mit der Hose jedenfalls kann man nix verkehrt machen, denn momentan passt sie perfekt in der Länge und im Sommer wird wohl ganz automatisch ne coole 3/4 Buxe daraus geworden sein. Ich kann es jedenfalls kaum erwarten, dass die Temperaturen steigen und ich die nackigen Babyarme und Babyfüße sehen kann!








Und ja, ich weiß, das Baby stiehlt dem Wal die Show, aber ist euch trotzdem das putzige Kuscheltierchen aufgefallen?! Na klar, das ist auch genäht, aber nicht von mir. Der Babyjunge hat den Meeressäuger geschenkt bekommen - lieben Dank Steffi :***. Ist übrigens ein FREEBOOK von Birch Fabrics - total niedlich, oder?!

Jetzt sage ich erstmal AHOI und wenn ich auch noch 3 Monate warten müsst, bevor der Sommerurlaub startet, dann gönnt euch doch etwas Alltagsurlaub mit den süßen Ameisen von Leleli <3! So und nun dreh ich auch gleich noch ne Feierabendrunde zu Nähfroschs Freebooks-Linkparty.

Liebst, Evi.